Alle Diagramme und Auswertungen basieren auf Daten, die dem SMA Sunny-Portal, der Vaillant multiMATIC-App, den geeichten Stromzählern des Netzbetreibers und dem Portal Wetterkontor.de entnommen wurden. SMA und Vaillant messen ohne geeichte Zähler. Zudem können zwischen einzelnen Messpunkten Verluste auftreten. Das erklärt leichte Abweichungen zwischen den einzelnen Messwerten. Dort, wo ich die Werte gegen die geeichten Stromzähler prüfen konnte, lagen die Abweichungen zwischen 0,1% und 6%. Sie verändern damit das Gesamtbild nicht.

Die Verbrauchsangaben Februar bis August fallen gegenüber dem "normalen Betrieb" zu niedrig aus, da das Gebäude in dieser Zeit weniger benutzt wurde, als es normalerweise der Fall ist. Über die Höhe der Abweichungen könnte ich nur spekulieren, also lasse ich es.

Damit Sie die Auswertungen besser bewerten können, stelle ich Ihnen zunächst wichtige Parameter des Gebäudes vor.

Gebäudeart Reihenmittelhaus
Baujahr 1978
Standort Berlin-Tempelhof
U-Wert des Gebäudes grob mit 0,8 ermittelt
Wohnfläche ca. 140 qm in 3 Etagen, davon ca. 80 qm beheizt
Sanierungsmaßnahmen Dach neu gedeckt und zusätzlich isoliert, das Dach geht komplett über die 1. Etage, so dass die Dämmung der Wände nur einen kleinen Effekt gehabt hätte. Neue Fenster und Türen wurden eingebaut.
Dachart Satteldach
Dachausrichtung Ost-Süd-Ost und West-Nord-West
Dachneigung 45 Grad
Bewohner 2
Heizkurve mit Raumtemperatur 0,6 mit 20 ℃ Raumtemperatur
Nachtabsenkung auf 16 ℃
Zimmertemperatur 20 ℃, 22 ℃ im Bad
Warmwassertemperatur 50 ℃